MPU Anmeldung: Alle Fakten zur Anmeldung für die MPU

Ist erst einmal die Entscheidung gefallen und du musst zur MPU, wartet auf dich eine ganze Menge Arbeit. Der gesamte Prozess beginnt dabei wenig überraschend mit der MPU Anmeldung. Doch wie genau funktioniert die eigentlich und was muss ich dabei beachten? Unser Artikel beantwortet dir genau diese Fragen jetzt im Folgenden einmal detailliert.

 

MPU Teilnahme: Wer muss sich anmelden?

Die „Voraussetzung“ für eine Teilnahme an der MPU ist ein Vergehen im Straßenverkehr. Eine Geschwindigkeitsüberschreitung allein reicht hierfür meist noch nicht aus, bei schwereren Vergehen steht eine MPU allerdings auf der Tagesordnung. Du musst dich hierfür also nicht freiwillig anmelden, sondern wirst stattdessen mehr oder weniger dazu gezwungen, an der MPU teilzunehmen. Zumindest dann, wenn du deinen Führerschein irgendwann einmal wiederbekommen möchtest. Du kannst alternativ auch die MPU umgehen, was allerdings mit einer Wartezeit von rund 15 Jahren verbunden ist. In der Regel kommt diese Option also nicht in Frage.

Wichtig: Auf die Teilnahme an der MPU solltest du dich gut einstellen und dementsprechend natürlich auch intensiv vorbereiten. Hierfür stellen wir dir unseren Online-Kurs zur Verfügung, mit dem die Vorbereitung problemlos erledigt werden kann.

 

MPU Anmeldung: Wie läuft die Anmeldung ab

Wo anmelden? Diese Frage stellt sich vermutlich der eine oder andere Betroffene, wenn er von einer MPU erfährt. Wie bereits erwähnt, kommt diese Initiative von der Führerscheinstelle. Wo genau du diese MPU durchführen lassen möchtest, kannst du ganz allein entscheiden. In der Regel geschieht dies beim TÜV, der natürlich mit mehreren Standorten im ganzen Land vertreten ist. Hast du dir hier ein Service-Center ausgesucht, teilst du diese Entscheidung deiner Führerscheinstelle mit und kannst anschließend einen Termin für die Prüfung vereinbaren. Bestimmte Fristen oder ähnliches müssen hierbei normalerweise nicht beachtet werden. Es kann aber natürlich sein, dass bis zu deinem Termin erst einmal eine gewisse Wartezeit vergeht.

Gut zu wissen: Die Kosten für die MPU und sämtliche Untersuchungen trägst du natürlich selbst. Aus diesem Grund solltest du dir gut überlegen, wann genau du die Prüfung durchführen möchtest, um dann auch erfolgreich daran teilnehmen zu können.

 

Durchgefallen: Wie läuft eine mögliche zweite Anmeldung?

Solltest du die MPU nicht bestanden haben, ist das natürlich enorm ärgerlich. Allerdings heißt es in diesem Fall: Weitermachen, denn du erhältst von der Führerscheinstelle normalerweise eine zweite Chance. Alternativ kann es aber auch sein, dass du „nur“ an einer zusätzlichen Nachschulung teilnehmen musst. Solltest du zu einem weiteren MPU Termin gebeten werden, läuft dieser im Prinzip genauso ab wie beim ersten Mal. Auch jetzt musst du wieder keine Fristen oder Wartezeiten beachten, sondern kannst stattdessen im Prinzip sofort den nächsten Termin in Anspruch nehmen. Empfehlenswert ist es aber möglicherweise, wenn du dir erst einmal ein bisschen Zeit für einen zweiten Versuch nimmst, um deine Fehler aus dem ersten Anlauf zu korrigieren.

Tipp: Deine Zeit bis zum Prüfungstermin solltest du natürlich gut und effektiv nutzen. Das heißt: Lernen und dich gut darauf vorbereiten, was in der MPU Prüfung abgefragt wird. Immerhin möchtest du vermutlich nicht noch einen dritten Anlauf starten müssen.

 

Fazit: Anmeldung geht problemlos

Eine MPU Prüfung bedeutet für dich nicht nur viel Stress und einige Kosten, sondern auch eine ganze Menge Arbeit. Du musst dich zum Beispiel erst einmal um ein passendes Service-Center des TÜV bemühen und kannst anschließend einen Termin mit diesem Service-Center vereinbaren. Informieren solltest du in diesem Zusammenhang aber auf jeden Fall auch die für dich zuständige Führerscheinstelle. Fristen oder ähnliches müssen nicht beachtet werden, was die ganze Sache natürlich deutlich einfacher macht. Allerdings sind mit der MPU Prüfung natürlich auch ein paar Kosten verbunden, die von dir zu tragen sind. Sinnvoll ist es daher natürlich, direkt beim ersten Mal erfolgreich an der Prüfung teilzunehmen und sich so die Kosten für einen weiteren Anlauf zu sparen. Möglich ist das aber nur dann, wenn du dich wirklich gut und intensiv auf die Aufgaben in deiner Prüfung vorbereitest.


Du möchtest dich optimal auf deine MPU Prüfung vorbereiten? Dann nutze am besten noch heute unseren Plakos Online-Testtrainer und starte mit deiner Vorbereitung voll durch!


 

Bildquellen

  • MPU Anmeldung: Pixabay